Menü
Logo veronika Kaiser

Eine vielseitige Künstlerin 

Engagements 2020                
Wiener Mozartorchester, Vienna Classical Players, Seewinkler Kirchenkonzerte, Hotel Sacher, Österreichische Botschaft Lima (Peru),
Internationale Richard Strauss Gesellschaft, Santa Vittoria Festival Fratte Rosa

Engagements 2019
                 
Wiener Mozartorchester (Wiener Staatsoper, Wiener Musikverein), Kirchenmusik Wiener Stephansdom, Pioneer's Festival (Wiener Hofburg), Lange Nacht der Kirchen (Mariahilfer Kirche), Oper im Steinbruch St. Margarethen (Promotion am Städtetag 2019 in Rust), Seewinkler Kirchenkonzerte (Basilika Frauenkirchen, Abtei Marienkron), Kirchenmusik Jesuitenkirche 

Engagements 2018

Wiener Mozartorchester (Wiener Staatsoper, Wiener Musikverein), Camerata Carnuntum (China-Tournee) Wiener Residenzorchester (Palais Auersperg, Konzerthaus), Liedertafel Vöcklabruck (LMS Vöcklabruck), Seewinkler Kirchenkonzerte (Basilika Frauenkirchen), Kirchenmusik Jesuitenkirche

Engagements 2017
Wiener Mozartorchester, Oper Burg Gars (Königin der Nacht), Camerata Carnuntum, Mittelalterfest Eggenburg

Sprachen Deutsch, Englisch, Russisch
Grundlagen in Französisch, Italienisch, Tschechisch, Japanisch und Latein

Studium
Opernstudio Irina Gavrilovici: Gesang und Opernrepertoire
Universität für Musik und darst. Kunst Wien: Gesang bei Elke Nagl, Klavier bei Stefan Gottfried und Christiane Karajev
Eastman School of Music, Rochester, New York: Auslandsjahr
Universität Wien: Kunstgeschichte 

Veronika Kaiser ist gebürtige Wienerin mit oberösterreichischen Wurzeln in Hallstatt und Vöcklabruck. Nach ihrem Diplom an der Graphischen HBLVA in Wien studierte sie Kunstgeschichte an der Universität Wien und Gesangs- sowie Klavierpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Während ihres Studiums war sie als Grafikerin, Kunstvermittlerin und Musikpädagogin tätig. Seit Juni 2012 arbeitet Veronika Kaiser mit der rumänischen Gesangspädagogin Irina Gavrilovici an Gesangstechnik und Opernrepertoire, seit Juni 2013 Charakterdarstellung und Rolleninterpretation mit der Regisseurin Angela Maria Zabrsa.
Im Mai 2016 bekam Veronika Kaiser ihr erstes Engagement beim Wiener Mozartorchester und sang seitdem viele Konzerte im Wiener Musikverein sowie in der Wiener Staatsoper.
Im Jahr 2017 folgten Engagements beim Niederösterreichischen Orchester Camerata Carnuntum, beim Mittelalterfest Eggenburg (Konzertprogramm: „Luther und die Reformation der Musik“) sowie in der Zauberflöte des Sommerfestivals Oper Burg Gars (Königin der Nacht).
Im Jahr 2018 standen neue musikalische Projekte mit dem Wiener Residenzorchester, der Liedertafel Vöcklabruck („Frühlingskonzert“), den Seewinkler Kirchenkonzerten (Programm: „Ave Maria“) sowie der Kirchenmusik der Jesuitenkirche in Wien auf dem Plan.
2019 gab Veronika Kaiser ihr Debut als Solistin im Wiener Stephansdom mit Mozarts Orgelsolomesse in C-Dur. Beim Pioneer's Festival 2019 in der Wiener Hofburg wurde ein eigener Text für die Arie "Der Hölle Rache" geschrieben. Bei der Langen Nacht der Kirchen sang sie ein wunderschönes Programm mit dem Titel "Marienlieder aus drei Jahrhunderten".
Für 2020 sind bereits Neujahrskonzerte mit den Vienna Classical Players in Aigen im Ennstal sowei in Parndorf geplant. Weiters Konzerte im Hotel Sacher, im Haus Hofmannsthal im Auftrag der Internationalen Richard Strauss Gesellschaft, in der Österreichischen Botschaft Lima (Peru) sowie auf dem Kammermusikfestival Santa Vittoria in Fratte Rosa (Italien).

Zusammen mit der Moderatorin Katharina Kreuz gestaltet Veronika Kaiser unterhaltsame Konzertabende wie zum Beispiel „Königin der Nacht & Co. – Eine Geschichte des Koloraturgesangs in sieben Arien aus drei Jahrhunderten“, „Die Tenorin – Ein Sopran singt Tenorarien: Das Experiment“ oder auch „Luther und die Reformation der Musik“.